Car-Sharing vs. privater Zweitwagen

Um den Vergleich zu wagen, müssen wir zunächst schauen, für wen CarSharing finanziell interessant ist:

  • Wenig- und Gelegenheitsfahrer
  • Bis zu einer Fahrleistung von etwa 10.000 Kilometern pro Jahr (rund 800 Kilometer pro Monat oder 27 Kilometer pro Tag)
  • Familien mit Zweitwagen, der lediglich für kleine Fahrten verwendet wird
  • Menschen die sich überlegen einen Zweitwagen anzuschaffen 

In der Grafik wird einer der 10 günstigsten Verbrenner-PKW in Deutschland (ADAC Autokostenrechner) dem CarSharing-Tarif von REALWeg gegenüber gestellt. Treibstoff ist im CarSharing-Tarif enthalten. Kosten-Erhebung im Januar 2017

Weitere Details zum Vergleich:

  • Verglichen wird ein privater Kleinwagen (Neuwagen)
  • Bei günstigen Gebrauchtwagen ist die CarSharing Variante bis 300 km monatlich günstiger.
  • Faustregel: Je größer das eigene Fahrzeug ist, umso besser schneidet das CarSharing im Vergleich dazu ab.
  • Carsharing Kunden erhalten zudem die Möglichkeit, ihr Mobilitätsbudget freier einzuteilen. 

Was kostet E-CarSharing?

  • Monatliche Grundgebühr: 5€
  • + stündliche Abrechnung: 3,5€/h
  • o keine Kosten beim Tanken an der Ladesäule des CarSharings
  • + bei längeren Strecken und tanken unterwegs: 240km vollladen, ca. 10€

Beispielnutzung eines E-CarSharing Autos

 

Art der Fahrt

Dauer/Stunden

Kilometer

Häufigkeit/Monat

Kosten/Monat

km/Monat

Monatsbeitrag

-

-

-

5,00 €

-

Kurzfahrten

1

15,5 km

12,6

44,10 €

195,3 km

Einkauf

2

30 km

6,3

44,10 €

189 km

Tagesausflug

8

150 km

1

28,00 €

150 km

Wochenendfahrt

36

400 km

0,3

42,00 €

133,3 km

Summe

47

595,5 km

20,23

163,20 €

667,6 km

Jahressumme




1958,40 €

ca. 8000 km


Kostenvergleich E-CarSharing vs. Privater PKW

 


Privater PKW

E-CarSharing

Fixkosten

960 €

60 €

Werkstattkosten

298 €

0 €

Betriebs-/Fahrtkosten

605 €

1898 €

Wertverlust

1620 €

0 €

Gesamt

3483 €

1958 €

Der Vergleichs-Pkw ist einer der 10 günstigsten Kleinstwagen in Deutschland laut ADAC Autokostenrechnung (Neuanschaffung).

Gefördert von

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme:

"LEADER"

Mit dieser Maßnahme wird die Zusammenarbeit und die Initiierung, Organisation und Umsetzung von Projekten zur nachhaltigen Entwicklung in ländlichen Gebieten („LEADER-Region") unterstützt.

Kontakt

Regional- und Energiegenossenschaft Aller Leine Weser eG

Eichenstraße 15
27313 Dörverden/Westen

Tel.: 04239/9440577
Fax: 04239/9440578

Mail: info[at]realweg.de